Hot Barbecue Sauce

Hot Barbecue Sauce

Wer es gerne scharf mag und die langweiligen Barbecue Saucen aus dem Supermarkt satt hat, für den ist die Hot Barbecue Sauce genau das Richtige. Sie eignet sich als Sauce zum Fleisch aber auch besonders gut zum Moppen (gelegentlichen Bepinseln während des Garens). Beim indirekten Grillen verleiht sie dem Fleisch so eine schöne pikante Schärfe und Würze.

Zutaten:

Zutaten

  • 4 Chilis oder scharfe Peperoni
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 ml Ketchup
  • 3 EL Soja Sauce
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Honig

Zubereitung der Hot Barbecue Sauce

Das Öl in einem Topf erhitzen und währenddessen die Zwiebel und Chilis grob klein schneiden. Die geschnittenen Zwiebeln in den Topf geben und anbraten, bis sie leicht bräunlich werden. Dann die Zwiebeln mit dem Honig übergießen, verrühren und nochmal 1 Minute anbraten lassen. Sobald der Honig im Topf ist ständig rühren bis Flüssigkeit hinzu kommt, denn der Honig wird schnell dunkel und bekommt dadurch einen leicht bitteren Geschmack. Nun die Chilis und den Knoblauch zugeben und so lange anbraten, bis sich eine leicht braune Schicht am Boden ansetzt. Das Ganze dann mit den passierten Tomaten und 300ml Wasser ablöschen und die restlichen Zutaten hinzu geben.

Hot Barbecue Sauce im Topf

Nun für 30 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Sauce leicht dickflüssig wird. Alles in ein hohes Gefäß mit dem Ketchup geben und mit einem Stabmixer pürieren. Dann nochmal 5 Minuten im Topf köcheln lassen.

Die Hot Barbecue Sauce ist nun fertig und im Kühlschrank bis zu 2 Wochen haltbar, wenn sie kurz nach dem Kochen in ein luftdichtes Gefäß gefüllt wird. Besonders gut eignen sich hierfür die Glaßflaschen von Fertigsaucen aus dem Supermarkt. Wichtig für die Haltbarkeit ist nur, dass die Sauce erst im geschlossenen Gefäß abkühlt. So bekommt man bei den Flaschen aus dem Supermarkt auch das „Ploppen“ beim ersten Öffnen hin 😉

Tipp: Wer die Sauce etwas stückiger mag, kann die Zutaten auch fein schneiden und auf das Pürieren mit dem Stabmixer verzichten.

Wenn ihr noch Fragen oder Anregungen zu der Hot Barbecue Sauce habt, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit 😉

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Das könnte dich auch noch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.